28.01.2019 um 10:43 Uhr; BMA Industriebetrieb Siechen

Der Chamer Löschzug zu einem abgelaufenen Brandmelder in einen Industriebetrieb im Stadtteil Siechen alarmiert. ELW 1, TLF 16/25 und DLK 23/12 fahren an. Bei der Erkundung wird schnell ein Fehlalarm durch Arbeiten mit einer Sprühflasche festgestellt, die restlichen Kräfte wenden bzw. bleiben an der Wache. 15 Minuten später sind alle Fahrzeuge wieder eingerückt.

27.01.2019 um 17:30 Uhr; Wohnungsöffnung Stadtteil Siechen

Beim Einrücken vom Brand des Gerätehauses in Zandt, wird die Kleinalarmschleife Tür der Chamer Feuerwehr zu einer Wohnungsöffnung in den Stadtteil Siechen alarmiert. KdoW, ELW 1 und DLK 23/12 rücken aus, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Durch den Mitteiler ist eine falsche Wohnadresse der ILS mitgeteilt worden, nach kurzer Suche kann die richtige Adresse vor Ort erkundet werden. In der Wohnung ist eine Person gestürzt, konnte bei Eintreffen der Feuerwehr die Türe aber eigenständig öffnen. Die Person wird bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und der Polizei betreut, die Kräfte rücken um 18 Uhr wieder an der Wache ein, die Wachbereitschaft wird aufgelöst.

27.01.2019 um 07:47 Uhr; Wohnung verraucht Chamerau

Mit den Feuerwehren der Umgebung wird auch die Drehleiter der Chamer Feuerwehr zu einem überhitztem Ölofen nach Chamerau alarmiert, die Wohnung ist bereits verraucht. Von der Wache rücken TLF 16/25 und DLK 23/12 aus und fahren den zugewiesenen Bereitstellungsraum an. Die Chamer Kräfte werden nicht mehr benötigt und um 08 Uhr aus dem Einsatz entlassen, die Fahrzeuge kehren zur Wache zurück, die Wachbereitschaft wird aufgelöst.

27.01.2019 um 15:26 Uhr; Brand Gerätehaus Zandt -Fotos-

Nach Alarmstufe B3 wird auch die Drehleiter der Chamer Feuerwehr zum Brand des Gerätehauses nach Zandt alarmiert. TLF 16/25 und DLK 23/12 rücken aus, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Ein Teil des Gerätehauses ist bei Eintreffen in Brand, das darin befindliche Feuerwehrfahrzeug konnte nicht mehr gerettet werden, die in einem seitlichen Anbau untergebrachten weiteren Fahrzeuge konnten zu Beginn ins Freie verbracht werden. Die Drehleiter wird zur Brandbekämpfung im Dachbereich eingesetzt, die Kräfte rücken gegen 17:30 Uhr an der Wache ein und werden sofort zum nächsten Einsatz alarmiert.

22.01.2019 um 19:55 Uhr; Ölspur Westumgehung Michelsdorf

Die Feuerwehr Altenmarkt wird auf die Westumgehung Höhe Michelsdorf alarmiert, ein Fahrzeug hat Getriebeöl auf einer Länge von über 300m verloren. Der Einsatzleiter fordert die Feuerwehr Cham mit Bindemittel und Gerätschaft zum Aufbringen nach. KdoW, LF 16/12 und GW-Logistik-2-Kran fahren mit der Kleinalarmschleife Nacht 2 an und unterstützen. Im Anschluss wird zur Reinigung und Aufnahme des Bindemittels der Kehrbesen des THW Ortsverbandes Cham nachgefordert. Die Chamer Kräfte rücken nach 30 Minuten an der Wache ein.