05.01.2020 um 17:24 Uhr; Rauchentwicklung im Gebäude Cham

In einem Wohn- und Geschäftshaus in "Cham West" dringt Rauch aus einer Produktionsstätte im Keller. Neben dem Chamer Löschzug werden auch die Wehren Altenmarkt, Katzberg und Loibling Katzbach alarmiert. KdoW, ELW 1, TLF 16/25, DLK(A) 23/12, LF 16/12 und TLF 24/50 fahren an, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Bei Eintreffen KdoW als erstes Fahrzeug, sind im Kellerbereich Rauchschwaden und Brandrauch feststellbar. Es erfolgt ein Innenangriff unter Atemschutz mit Wärmebildkamera, parallel werden die Bewohner des Gebäudes gebeten ihre Wohnungen vorsoglich über das Treppenhaus zu verlassen. Die Stadtteilfeuerwehren fahren den zugewiesenen Bereitstellungsraum an. Der Brandherd ist mit der Wärmebildkamera schnell lokalisiert, ein Warmhaltebehälter ist stark überhitzt, dieser wird ins Freie verbracht. Über den Akkulüfter der Drehleiter sowie Wasserlüfter des LF 16/12 wird der Gebäudeabschnitt belüftet, bis auf den Chamer Löschzug alle Fahrzeuge aus dem Einsatz entlassen. Im Anschluss wird mit dem Betreiber der Keller begangen und das Gebäude wieder übergeben. Die Bewohner können in ihre Wohnungen zurückkehren, Messungen auf CO sind negativ, kein Brandgeruch feststellbar, die Fahrzeuge rücken nach 1 Stunde ab und die Wachbereitschaft wird aufgelöst.