10.02.2020 ab 13:40 Uhr; Sturmschäden Stadtgebiet Cham

Die Chamer Feuerwehr arbeitet mehrere umgestürzte Bäume im Stadtgebiet ab, ELW 1, TLF 16/25, LF 16/12 und GW-Logistik-2-Kran sind hierbei an unterschiedlichen Einsatzstellen tätig.

An einer Industriehalle im Stadtteil Siechen hebt der Sturm das Dach auf 300m2 ab, der Rüstzug mit ELW 1, LF 16/12, RW-2-Kran und DLK(A) 23/12 fährt an, später folgen TLF 16/25, GW-Logistik-2-Kran und VRW. Das Dach wird mit Hilfe mehrerer Greifzüge so gut als möglich gegen weitere Windböen gesichert, der Einsatzleiter fordert hierzu das THW Cham zur Unterstützung nach. Die Feuerwehr Windischbergerdorf sperrt auf Anforderung die Straße vor dem Objekt um Fahrzeuge und Passanten vor herabfallenden Dachteilen zu schützen. Das abgedeckte Dach legt die Isolierung frei, da Regen angesagt ist muss dieser Bereich mit Planen abgedeckt werden um nachfolgende Schäden am Gebäude zu vermeiden. Die Gruppe "Absturzsicherung" des KBI Bereiches Bad Kötzting wird hierzu mit Equipment und Personal nachgefordert. Zusammen mit THW, Gruppe Absturzsicherung und Feuerwehr wird der freigelegte Dachbereich mit Planen und Sandsäcken gegen Wind und Regen geschützt, der Betreiber ordert hierzu einen Mobilkran zur Unterstützung der Kräfte. Gegen 21 Uhr sind sämtliche Einsätze abgearbeitet, die Fahrzeuge rücken an der Wache ein.