14.02.2022 um 17:19 Uhr; PKW Brand Einkaufszentrum

Neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Altenmarkt, wird auch der Chamer Löschzug zu einem gemeldeten PKW Brand auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in den Stadtteil Altenmarkt alarmiert. ELW 1, TLF 16/25, LF 16/12 und TLF 24/50 fahren an, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Bei Eintreffen ist weder Rauch noch Feuer zu sehen, LF 16/12 und TLF 24/50 brechen daraufhin die Alarmfahrt ab. Die Erkundung am PKW zeigt einen geplatzten Kühlerschlauch, das austretende Kühlwasser ist auf dem heißen Motorblock verdampft und führte zur "augenscheinlichen" Rauchentwicklung. Die letzten Kräfte rücken nach 25 Minuten wieder an der Wache ein, die Wachberetischaft wird aufgelöst.

14.02.2022 um 13:17 Uhr Nr.: VU Stadtgebiet Cham

Neben dem Rettungsdienst mit KTW, RTW, NEF und ELRD wid auch die Kleinalarmschleife Tag 2 der Chamer Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall ins Stadtgebiet alarmiert. Bei Eintreffen KdoW kurz nach Alarm, ist in Absprache mit Rettungsdienst und Polizei KEIN Einsatz der Feuerwehr erforderlich, die Kräfte stellen ein und sind nach 8 Minuten wieder "frei" an der Wache.

09.02.2022 um 14:32 Uhr; Gasaustritt im Gebäude Gleißenberg

Zu einem Gasaustritt im Gebäude wird neben der örtlichen Feuerwehr Gleißenberg, auch der Gefahrgutzug der FF Furth im Wald sowie die ABC Einheit der Chamer Feuerwehr alarmiert. GW-Mess fährt an und führt divese Messungen mit unterschiedlichen Gasmessgeräten durch, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Die Kräfte rücken nach 1 Stunde wieder an der Wache ein, die Wachbereitschaft wird aufgelöst.

10.02.2022 um 06:45 Uhr; VU B85 LKW mit drei PKW

Auf der B85 Höhe Anschlussstelle Chameregg ereignet sich ein Verkehrsunfall mit einem LKW und drei PKW, der Mitteiler gibt an, dass die Unfallstelle über mehrere hundert Meter auseinander liegt. Neben dem Rettungsdienst wird auch die Feuerwehr alarmiert. Neben der örtlichen Feuerwehr Chammünster fährt auch der Rüstzug der Chamer Feuerwehr mit ELW 1, LF 16/12, RW-2-Kran und GW-Logistik-2-Kran sowie das THW mit VSA an, weitere Kräfte gehen auf Wachbereitschaft. Die B85 ist im angegebenen Bereich komplett blockiert, eine weiträumige Umleitung ist erforderlich, hierzu werden die Feuerwehren Kothmaißling, Chameregg und Chamerau nachgefordert. Es sind keine Verletzten zu beklagen, drei PKW nur noch Schrott, am LKW ist die Stoßstange leicht beschädigt. Die Aufgabe der Feuerwehr beschränkt sich auf die Sicherstellung des Brandschutzes, die Batterien werden abgeklemmt, nach der Unfallaufnahme die Fahrbahn gereinigt und die verunfallten PKW auf den Fahrbahnrand geschoben, der Verkehr kann wieder rollen und die Kräfte rücken nach 1 Stunde an der Wache ein.

08.02.2022 um 06:12 Uhr; VU B85 Knoten Mitte mit LKW -Fotos-

Auf der B85 kippt der Auflieger einer LKW Zugmaschine um, Beladen mit Käse. Die Zugmaschine steht auf der Fahrbahn, keine Verletzten. Die Polizei fordert die Feuerwehr zum Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Neben dem Rüstzug der Chamer Feuerwehr wird auch die FF Chammünster sowie das THW Cham zur Verkehrsabsicherung mit alarmiert. ELW 1, LF 16/12, RW-2-Kran und GW-Logistik-2-Kran fahren an, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Die Unfallstelle wird abgesichert, der Verkehr weiträumig umgeleitet. Am Auflieger ist aus dem Kraftstofftank für das Kühlaggregat Diesel ausgelaufen. Mit Hilfe einer Pumpe wird der Diesel in einen IBC Behälter umgepumpt, teilweise ist hierzu eine Schöpfkelle samt Eimer erforderlich. Nachdem der Kraftstoff soweit als möglich aufgenommen wurde, wird der kontaminierte Bereich mit Ölvliestüchern und Ölschlängeln ausgelegt. Die Bergungsarbeiten dauern über Stunden hinweg, über das THW Cham und Roding wird der Auflieger von Hand entlagen, bevor ein Bergeunternehmen des Sattelauflieger wieder auf die Straße hebt. Die Chamer Feuerwehr rückt nach 1,5 Stunden wieder an der Wache ein.